Praktikertag „Windwurfaufarbeitung“

Schneefall und Minusgrade das waren die Voraussetzungen für den ersten Praktikertag 2018, trotzdem waren mehr als 50 interessierte Waldbesitzer der Einladung der Forstbetriebsgemeinschaft gefolgt.

Im Pfarrwald Geisenfeld in der Nähe von Oberpindhart wurden unsere Mitglieder passend zum Wetter mit warmen Glühwein aus dem Forstwohnmobil der Studenten der Fachhochschule Weihenstephan empfangen, die diesen Tag unter der Leitung von Prof. Hussendörfer mitveranstalteten. Schwerpunkt diesmal war das Thema Windwurfaufarbeitung bei denen zuerst die Theorie der einzelnen Verfahren durch die Studenten erklärt wurden, dann die praktische Anwendung durch unseren Stammunternehmer gezeigt wurde. Der Harvester, da waren sich alle schnell einig war und ist die sicherste Methode um beschädigte Bäume aufzuarbeiten. Aber auch das kombinierte Verfahren mit Waldarbeiter und Seilwinde konnte hier überzeugen. Wichtig ist die genaue Beurteilung der aufzuarbeitenden Bäume, die richtige Ausbildung und Technik. Nicht umsonst gilt die Arbeit im Windwurf als besonders anspruchsvoll, anstrengend und äußerst gefährlich. Die eingeladenen Profis der FBG Aiglsbach konnten hier ihr Können, ihre Erfahrung und Wissen eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Ein besonderer Dank gilt natürlich der Firma Manfred Ihm mit seinem Fuhrpark und Team, der es sich nicht nehmen ließ persönlich den Seilwindeneinsatz im Sturmholz zu übernehmen.

An einer weiteren Station wurden die verschiedenen Pflanzmethoden gegenübergestellt und deren technische Abläufe sowie die möglichen Einsatzbereiche erklärt.

Das Thema Astung; Methoden, Einsatzbereich und Wirtschaftlichkeit wurde von den Studenten ausführlich beleuchtet und dargestellt.

Am Ende der Veranstaltungen entwickelten sich bei einem erneuten Glühwein in angenehmer Runde noch viele interessante Fachgespräche

Ein Tag voller Informationen für Waldbesitzer, Studenten und Förster…

Wir freuen uns schon auf den nächsten Prakiktertag im Herbst der das Thema „Waldbau in Theorie und Praxis“ haben wird.